EU Gratis Versand
Live-Chat
Weltweiter Versand möglich
Exzellent Excellent Trustpilot
Alphagreen
>
Academy
>
Schlaf
>
„Schnarchfreie“ Nächte mit CBD. Kann Cannabis bei der Behandlung von Schlafapnoe helfen?
By Anastasia Myronenko

Anastasiia Myronenko

Anastasiia Myronenko ist Medizinphysikerin und in einem der führenden Krebszentren in Kiew, Ukraine, tätig. Sie erhielt ihren Master-Abschluss in Medizinischer Physik an der Karazin Kharkiv National University und absolvierte ein Praktikum in Biologischer Physik am GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung, Deutschland. Anastasiia Myronenko hat sich auf Strahlentherapie spezialisiert und ist Fellow der Ukrainischen Vereinigung der Medizinphysiker.

„Schnarchfreie“ Nächte mit CBD. Kann Cannabis bei der Behandlung von Schlafapnoe helfen?

Snore-less nights with CBD - can cannabis treat apnea

Zusammenfassung

Menschen nehmen Schnarchen oder Aufwachen mitten in der Nacht oft nicht ernst. Wenn die Ursache jedoch eine Schlafapnoe oder ein Atemstillstand ist, kann dies gefährlich sein und zu schwerwiegenden Folgen führen. Millionen von Menschen auf der ganzen Welt leiden an Schlafapnoe und anderen Schlafstörungen. Viele haben sich natürlichen Behandlungsmethoden zugewandt, anstatt Schlaf- und Beruhigungsmittel einzunehmen, die eine schnelle Lösung darstellen und unerwünschte Nebenwirkungen mit sich bringen. Cannabidiol, besser bekannt als CBD, kann eine gute Alternative zu teuren Masken, Behandlungen oder Operationen sein. Dieser Artikel enthält eine ausführliche Übersicht über Forschungsstudien, die die Wirksamkeit von CBD-Ölen bei der Behandlung von Schlaflosigkeit, Schmerzen, Angstzuständen, Bluthochdruck und anderen Faktoren, die zur Schlafapnoe beitragen, belegen. Obwohl nicht bewiesen ist, dass CBD die Apnoe heilen kann, spricht einiges dafür, diese natürliche Substanz auszuprobieren.

Wie viel wissen wir über Schlafapnoe?

Der Atmungsprozess ist untrennbar mit dem Leben verbunden, und selbst ein kurzes Aussetzen der Atmung wirkt sich negativ auf das Wohlbefinden eines Menschen aus. Verzögerungen bei der Atmung werden als apnoe. Das Wort stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet „Ruhe“, die die meisten Apnoe-Patienten während des Schlafs nicht haben.

Alphagreen 10% cbd Öl - nur £30

Kommt mit 30 Tage Geld-zurück-Garantie

Schlafapnoe bei Erwachsenen ist mit Schnarchen verbunden:

  • Eine Person schnarcht gleichmäßig und regelmäßig für eine gewisse Zeit.
  • Dann tritt eine Stille ein, die etwa 5-10 Sekunden dauert, gefolgt von einem lauten Schnarchen.
  • Der Schläfer beginnt, sich unruhig hin und her zu drehen.

In einer Nacht gibt es bei manchen Patienten bis zu zweihundert solcher Unterbrechungen. In der Regel sind sich Menschen mit Apnoe ihres Zustands nicht bewusst. Regelmäßige Atemaussetzer gehen jedoch nicht spurlos vorüber, weil das Gewebe nicht den benötigten Sauerstoff erhält. Das Gehirn leidet am meisten, aber sauerstoffmangel wirkt sich auch negativ auf die Arbeit des Herzens aus.

Die Ärzte unterscheiden drei Stadien der Krankheit: Bei einer leichten Form setzen die Atembewegungen mehr als fünf, aber nicht mehr als zehn Mal während einer Stunde Schlaf aus, bei einer mittelschweren Apnoe sind es 11 bis 20 Anschläge und bei einer schweren Form mehr als 20 Verzögerungen.

Snore-less nights with CBD - can cannabis treat apnea

Es gibt drei Haupttypen von Schlafapnoe:

Obstruktive oder OSA

Bei der am weitesten verbreiteten Form der Erkrankung ist das Anhalten des Atems mit mechanischen Schwierigkeiten verbunden. Ältere oder übergewichtige Menschen leiden am ehesten unter dieser Form der Apnoe. Ihre Atemwege werden sehr eng. Raucher sind aufgrund eines entzündeten entzündeten Nasen-Rachen-Raums. Starker Alkoholkonsum stellt ebenfalls ein Risiko dar, da die Muskeln zu sehr entspannt sind. Forschungsdaten zeigen, dass OSA, wenn sie unbehandelt bleibt, mit einem erhöhten kardiovaskulären Sterberisiko verbunden sein kann. (Yiqun Fu et al., 2016). Daher ist die Diagnose und Behandlung von OSA bei Erwachsenen eine gesundheitliche Priorität.

Zentrale Apnoe

Die Teile des Gehirns, die für die Atmung zuständig sind, senden keine Signale mehr an die Muskeln. Eine solche Apnoe tritt nach der Einnahme von Opiaten, bei Menschen mit Herzerkrankungen und nach einem Schlaganfall auf.

Komplexes Schlafapnoe-Syndrom

Diese Störung tritt auf, wenn bei einer Person sowohl eine zentrale Schlafapnoe als auch eine OSA diagnostiziert wird. Sie wird auch als behandlungsbedingte zentrale Schlafapnoe bezeichnet.

Symptome von Atemstillstand

Die wichtigsten Anzeichen der Krankheit, die Sie feststellen können, wenn Sie neben Ihrem Partner schlafen, sind lautes Schnarchen und periodische Atemaussetzer. Nach einer „Pause“ von zehn Sekunden beginnen die Betroffenen plötzlich wieder zu schnarchen.

Im Wachzustand kann die Schlafapnoe durch einen Blick auf den Körper festgestellt werden:

  • Das Wohlbefinden am Morgen. Wenn Sie Schwierigkeiten beim Atmen haben, kann Ihr Kopf nach dem Aufwachen schmerzen.
  • Mangelnde Lebendigkeit. Die Person ist tagsüber schläfrig, unaufmerksam und geistesabwesend, weil sie nachts nicht gut geschlafen hat.
  • Schwierigkeiten beim Einschlafen. Trotz der Müdigkeit fällt es schwer, am nächsten Tag einzuschlafen.
  • Gedächtnis und Aufmerksamkeit lassen nach.
  • Unruhiger Schlaf, häufige Albträume.
  • Trockener Mund am Morgen.
  • Anhaltende Nasenverstopfung, nasales Sprechen.

Was geschieht im Körper während eines Apnoe-Anfalls?

Im Wachzustand können wir den Atem für 1-2 Minuten bewusst anhalten und dann aus eigenem Antrieb wieder aufnehmen, z. B. beim Schwimmen oder Tauchen.

Bei einem Anfall werden Signale an das Gehirn gesendet, dass der Sauerstoffgehalt im Blut zu niedrig ist. Infolgedessen wacht der Betroffene augenblicklich auf. Der Blutdruck steigt stark an, weshalb die Gefahr besteht, dass angina pectoris und Schlaganfall. Außerdem wird das Gewebe bei Sauerstoffmangel weniger empfänglich für Insulin, ein Hormon, das den Zuckerspiegel kontrolliert. Deshalb kommt es zu ständiger Müdigkeit und einem Mangel an Kraft im Körper.

Eine verminderte Atmung wirkt sich negativ auf alle Teile unseres Körpers aus. Ohne Luftzufuhr können wir nicht länger als zehn Minuten leben. Und je länger die Anfälle von Schlafapnoe andauern, je häufiger sie während der Ruhezeit auftreten, desto schwerwiegender sind die Folgen für den Patienten.

Warum Apnoe unbehandelt gefährlich ist

Atembeschwerden im Schlaf haben viele Folgen. Sie reichen von relativ harmlosen Erscheinungen wie Mundtrockenheit und Kopfschmerzen bis hin zu Behinderungen und sogar zum Tod bei längerem Atemstillstand ohne Aufwachen. Ein Patient, der nicht behandelt wird, läuft Gefahr, Folgendes zu entwickeln:

  • Chronische Müdigkeit;
  • Herzkrankheit;
  • Diabetes mellitus Typ II;
  • Verschiedene Leberkrankheiten;
  • Herzrhythmusstörungen, Angina pectoris und Herzversagen;
  • Bluthochdruck;
  • Bronchialasthma;
  • Herzinfarkt, Schlaganfall, Hirnblutung – eine der schwerwiegendsten Folgen von Sauerstoffmangel und starkem Druckanstieg;
  • In vereinzelten Fällen kann es zu einem tödlichen Atemstillstand kommen.

Prävention kann Risiken verringern

Die Apnoe-Behandlung umfasst die Beseitigung von Hindernissen in den Nasengängen und die Korrektur der Nasenscheidewand. Es werden auch Geräte verwendet, die die Stellung der Mund- und Rachenorgane korrigieren. Um einer Schlafapnoe vorzubeugen, wird dringend empfohlen, einen gesunden Lebensstil zu entwickeln, das Gewicht auf ein Normalmaß zu reduzieren und Alkohol und Tabak einzuschränken. Auch ein Training der Rachenmuskulatur kann helfen, z. B. durch das Spielen von Blasinstrumenten oder Singen. Die Gewohnheit, auf der Seite zu schlafen, verringert die Symptome erheblich und erleichtert das Atmen.

Snore-less nights with CBD - can cannabis treat apnea

Behandlungsmethoden

Die Behandlung der obstruktiven Schlafapnoe zielt auf die Aufrechterhaltung normaler Atemwege in der Nacht ab.

Konservative Behandlung

Heutzutage ist der Goldstandard der Behandlung die nicht-invasive Beatmung mit kontinuierlichem positivem Luftstromdruck während des Schlafs (CPAP-Therapie). Der Kern der Technik besteht darin, den optimalen Druck zu wählen, unter dem Luft durch die Maske zugeführt wird. Dadurch werden Bedingungen geschaffen, die eine Obstruktion ausschließen. Die Auswahl des Therapieschemas erfolgt auf individueller Basis. Sie wird von einem Somnologen nach einer umfassenden Bewertung des Zustands und des Schweregrads der Pathologie eines bestimmten Patienten durchgeführt.

Parallel dazu wird an der Beseitigung von Risikofaktoren gearbeitet:

  • Fettleibigkeit (Ernährung, Bewegung);
  • Bluthochdruck;
  • Rauchen und Alkoholkonsum.

Chirurgie

Die chirurgische Behandlung ist ein Hilfsmittel und wird bei anatomischen Anomalien der oberen Atemwege eingesetzt.

Cannabis und die Rolle des Endocannabinoidsystems

Die Blüte der Cannabispflanze enthält fast 100 verschiedene Wirkstoffe die als Cannabinoide bezeichnet werden und über das Endocannabinoidsystem durch zwei zentrale Rezeptoren wirken, die als CB1- und CB2-Rezeptoren. Die beiden am meisten untersuchten Cannabinoide sind Tetrahydrocannabinol (THC) und Cannabidiol (CBD). THC, die berühmte psychoaktive Substanz, wirkt auf CB1-Rezeptoren und kann Schwindel, Euphorie, Herzrasen und eine Zunahme der Angstzustände verursachen. Im Gegensatz dazu kann CBD die psychoaktiven Eigenschaften der Geschwisterverbindung aufheben und Geist und Körper ins Gleichgewicht bringen. Cannabisprodukte auf synthetischer Basis sind inzwischen in verschiedenen Konzentrationen erhältlich: THC (Dronabinol, Nabilon), CBD und Nabiximole (1:1 THC und CBD). Einige dieser Medikamente sind bereits von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) für bestimmte Erkrankungen zugelassen.

Wie bereits erwähnt, interagiert CBD über das bekannte Endocannabinoid-System mit Rezeptoren in verschiedenen Teilen und Organen des Körpers. Das Endocannabinoid-System beeinflusst viele physiologische Prozesse des Körpers, wie z. B. den Schlaf-Wach-Rhythmus, den Hormonspiegel und die Schmerzrezeptoren. Die Wirksamkeit von CBD bei Schlaflosigkeit kann je nach individueller Physiologie und Verträglichkeit variieren. Wenn Sie Probleme mit dem Schlaf haben, gilt CBD als sichere, natürliche und nicht süchtig machende Alternative zu Schlafmitteln. Hier sind die Möglichkeiten, wie CBD Schlaflosigkeit und Apnoe lindert.

Snore-less nights with CBD - can cannabis treat apnea

Wie verbessert CBD Ihren Schlaf?

CBD wirkt über das Endocannabinoid-System, um den Schlafzyklus zu regulieren. Was passiert also, wenn Sie CBD-Öl einnehmen, und wie wirkt es sich auf Ihre Schlafqualität aus? Die einfachste Antwort ist, dass CBD Stress, eine der Hauptursachen für Schlaflosigkeit, reduzieren kann. Eine Fallstudie, die im Das Permanente Journal von Shannon, S. et al. (2016) veröffentlicht wurde, hat gezeigt, dass die Verabreichung von CBD-Öl die Quantität und Qualität des Schlafs der Testperson verbessert haben könnte. Der Patient berichtete auch über einen Rückgang der Angstzustände.

A Studie von 2017 veröffentlicht in der Zeitschrift Aktuelle Psychiatrieberichte fand heraus, dass CBD die Schlafqualität je nach CBD-Dosis beeinflussen kann. Hohe CBD-Dosen wirkten eher sedierend, während niedrige CBD-Dosen anregend wirkten und die Tagesschläfrigkeit verringerten und einen konstanten zirkadianen Rhythmus aufrechterhielten. In der Studie berichteten Patienten mit Schlaflosigkeit, denen eine hohe Dosis von 160 mg CBD verabreicht wurde, über eine längere Gesamtschlafdauer.

Forschung von Chagas M. H. et al., 2013 zeigt, dass CBD das REM schlafverhalten reduziert. Bei einer REM-Schlafstörung ist der Körper während des Schlafs nicht gelähmt, und die Person bewegt sich viel. Interessanterweise ist der REM-Zyklus auch mit dem Schnarchen verbunden. Laut einer Studie, die in The American Review of Respiratory Diseaseveröffentlichten Forschungsergebnissen zufolge schnarchen Menschen während des Slow-Wave- und des Rapid-Eye-Movement-Schlafs (REM-Schlaf) stärker (Hoffstein, V. et al., 1991). Derzeit gibt es keine Beweise dafür, dass CBD das Schnarchen direkt beeinflusst. Studien über die möglichen Auswirkungen von CBD auf die Bedingungen, die zum Schnarchen beitragen, können jedoch eine präventive oder „symptomlindernde“ Therapie darstellen.

CBD-Öl hilft bei Schlafapnoe

Das beste CBD-Öl für den Schlaf kann auch bei der Behandlung von Schlafapnoe helfen. Eine aussagekräftige Fallstudie von Scott Shannon MD et al. (2019) ergab, dass CBD-Öl bei 50 % von 103 erwachsenen Patienten mit Schlafapnoe positive Ergebnisse zeigte. Cannabinoide wirkten sich positiv auf das zentrale und periphere Nervensystem aus, was die Schlafapnoe zu lindern schien. Es wird vermutet, dass CBD-Öl den Muskeltonus in den oberen Atemwegen erhöht, was zu einem festeren Rachen führt, was wiederum eine Verringerung der Schlafapnoesymptome zur Folge hat.

Dronabinol für Apnoe getestet

Dronabinol basiert auf der synthetischen Version von Delta-9-Tetrahydrocannabinol (THC), der wichtigsten psychoaktiven Verbindung in Cannabis. Professor für verhaltensorientierte Gesundheitswissenschaften an der Universität von Illinois in Chicago (UIC) David W. Carley und Kollegen rekrutierten 73 erwachsene Teilnehmer mit mittelschwerer oder schwerer Schlafapnoe. Die Teilnehmer wurden in drei Gruppen eingeteilt: eine Gruppe erhielt eine niedrige Dosis Dronabinol, eine zweite Gruppe eine hohe Dosis, und eine dritte Kontrollgruppe erhielt ein Placebo. Die Gruppen nahmen sechs Wochen lang jeden Tag eine Stunde vor dem Schlafengehen die Behandlung oder das Placebo ein. In dieser Studie, die in der Zeitschrift zeitschrift Sleep, wurden die Schläfrigkeit und Wachsamkeit der Probanden mit Hilfe von Standardtests und einer allgemeinen apnoe/Hypopnoe-Index für jeden Teilnehmer ermittelt. Die Ergebnisse waren wie folgt: Diejenigen, die die höchste Dosis (10 Milligramm Dronabinol) einnahmen, waren am zufriedensten mit der Behandlung. Diese Gruppe berichtete über geringere Anzeichen subjektiver Schläfrigkeit und ein geringeres Auftreten von Apnoe- und Hypopnoe-Episoden. Im Vergleich zur vollständigen Einhaltung des mechanischen CPAP-Geräts – was selten vorkommt – reduzierte das neue Medikament die Apnoe-Symptome um 33 %. Nur 8 % der Patienten berichteten über Schläfrigkeit und Benommenheit auf demselben Niveau wie vor der Behandlung. In dieser Studie wurde die Hypothese aufgestellt, dass das Medikament Dronabinol auf Gehirnzentren wirkt, die die Muskeln der oberen Atemwege regulieren (Carley DW, Prasad B, et al.,2017). Da Cannabispräparate die Freisetzung von Neurotransmittern durch die Interaktion mit dem Gehirn verändern, korreliert dies direkt mit dem Muskelkontraktions- und Entspannungsmodus.

Allerdings wurde in einer Übersichtsarbeit von Kannan Ramar et al. (2018) aus der zeitschrift für klinische Schlafmedizin spricht sich jedoch nachdrücklich gegen die Verabreichung von Dronabinol bei obstruktiver Schlafapnoe aus, da es an einer soliden Basis von Stichprobengruppen und detaillierterer medizinischer Forschung fehlt, bevor alternative Methoden zur OSA-Behandlung ausprobiert werden. Außerdem hat die FDA Dronabinol nicht zur Behandlung von OSA zugelassen, so dass es besser ist, zunächst Ihren Arzt zu konsultieren.

Snore-less nights with CBD - can cannabis treat apnea

CBD gegen Kopfschmerzen und Schmerzen

Laut der Amerikanischen Migräne-Stiftungleiden Schlafapnoe-Patienten häufig unter Kopfschmerzen, die mit der Erkrankung zusammenhängen. A Studie aus dem Jahr 2018 ergab, dass Cannabinoide dank ihrer krampflösenden, schmerzstillenden und entzündungshemmenden Wirkung auch zur Linderung von Migräneschmerzen vielversprechend sein könnten.

CBD gegen Bluthochdruck

A Studie aus dem Jahr 2016 fand dass Menschen, die an Schlafapnoe leiden, anfällig für die Entwicklung von Bluthochdruck oder bluthochdruck.

A Studie aus dem Jahr 2017 ergab, dass eine Einzeldosis CBD den Blutdruck bei gesunden Probanden senken kann. Neun gesunden Männern wurde eine Einzeldosis von 600 mg CBD verabreicht, und die Teilnehmer berichteten über eine Senkung des Blutdrucks. Die Forscher schlugen vor, dass CBD bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen hilfreich sein könnte. Bei Patienten mit Schlafapnoe und Bluthochdruck muss es noch weiter untersucht werden. Außerdem haben Sultan, S. R. und Forscher im Jahr 2017 25 Forschungsstudien überprüft die die Auswirkungen von CBD auf die Blutflussdynamik untersuchten. Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass CBD bei der Behandlung verschiedener kardiovaskulärer Erkrankungen, einschließlich Bluthochdruck, Schlaganfall und Herzinfarkt, helfen könnte.

CBD-Dosierung zur Verbesserung des Schlafs

Für CBD gibt es keine Standard-Dosierungsrichtlinien. Die Wirkung von CBD hängt von der Physiologie des Menschen ab. Um den Schlaf zu verbessern, ist es am besten, die Dosierung entsprechend Ihrer Physiologie zu ermitteln.

  • Berücksichtigen Sie Ihr Körpergewicht.
  • Finden Sie heraus, wann die beste Tageszeit ist. CBD für den Schlaf wird am besten nachts eingenommen.
  • Beginnen Sie niedrig und erhöhen Sie die Dosis allmählich. Im Allgemeinen ist es ratsam, mit einer niedrigen Dosierung zu beginnen und diese je nach gewünschter Wirkung langsam zu erhöhen.

Wie wählt man CBD gegen Apnoe?

Es gibt drei bekannte Arten von CBD-Extrakten. Dazu gehören das Vollspektrum, das Breitbandspektrum und das CBD-Isolat. Wer etwas Stärkeres sucht, sollte CBD-Vollspektrumsextrakt bevorzugen. Es verwendet das gesamte Spektrum der Verbindungen aus der Cannabispflanze, wie z. B. THC, flavonoide, terpene, Fettsäuren und ätherische Öle. Es wird davon ausgegangen, dass diese Wirkstoffe synergetisch zusammenwirken, um den maximalen therapeutischen Nutzen aus der Pflanze zu ziehen. Der Nachteil der Verwendung von Vollspektrumsölen ist jedoch, dass der THC-Gehalt in Drogentests nachgewiesen werden kann. Breitspektrum-Öle enthalten eine breite Palette von Wirkstoffen, außer THC. Eine weitere Möglichkeit ist CBD-Isolat, das nur Cannabidiol enthält.

Snore-less nights with CBD - can cannabis treat apnea

Wichtiger Hinweis

CBD ist kein Allheilmittel, aber es kann dazu beitragen, den Geist zu beruhigen, damit Sie einschlafen können. Niedrigere CBD-Dosen können eher anregend wirken, während höhere Dosen von etwa 160 mg optimal für den Schlaf sind. Es gibt spezielle Schlafmittel auf dem Markt, die mit schlaffördernden Kräutern wie Kamille und Baldrianwurzel hergestellt werden. Was die Schlafapnoe betrifft, so deuten erste Forschungsergebnisse darauf hin, dass THC die Atmung während des Schlafs verbessern kann. Daher sind Vollspektrumprodukte wahrscheinlich vorteilhafter; es ist jedoch unklar, wie viel THC erforderlich ist, um eine signifikante Wirkung zu erzielen. Die Einnahme von CBD zur Linderung von Schlafproblemen ist einen Versuch wert, insbesondere wenn Sie unter Angstzuständen oder Schlafapnoe leiden.


Anastasiia Myronenko

Verifiziert durch eine medizinische Fachkraft

Anastasiia Myronenko

Anastasiia Myronenko ist Medizinphysikerin und in einem der führenden Krebszentren in Kiew, Ukraine, tätig. Sie erhielt ihren Master-Abschluss in Medizinischer Physik an der Karazin Kharkiv National University und absolvierte ein Praktikum in Biologischer Physik am GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung, Deutschland. Anastasiia Myronenko hat sich auf Strahlentherapie spezialisiert und ist Fellow der Ukrainischen Vereinigung der Medizinphysiker.

FAQ

Was sind die Symptome von Schlafapnoe?

Wenn Sie oder Ihre Familienangehörigen anhaltende Symptome wie lautes Schnarchen und kurzatmigkeit während des Schlafs bemerken, ist es ratsam, so schnell wie möglich einen Facharzt aufzusuchen facharzt aufzusuchen. Die zuverlässigsten Diagnosemethoden sind Polysomnographie, 24-Stunden-EKG und die Überwachung der Herzfrequenz. Sie zeichnen Veränderungen im Körper auf, die mit der Atmung, der Herzfrequenz, nervenaktivität und elektrischen Impulsen.

Wie behandelt man Schlafapnoe?

Unwillkürliche Atemaussetzer sind ein Hinweis darauf, dass ein gesundheitliches Problem vorliegen könnte. Die der erste Schritt zur Besserung besteht darin, Ihren Lebensstil und alle Gewohnheiten zu überprüfen, die Ihre Gesundheit beeinträchtigen. Dazu gehören Ernährung, Schlaf, Alkohol- und Zigarettenkonsum. Atemübungen können helfen das Gewebe des Rachens und des Nasenrachenraums zu stärken. Am besten ist es jedoch, einen Arzt aufzusuchen arzt aufzusuchen und sich untersuchen zu lassen, um die Ursache der Krankheit zu ermitteln.

Was ist Apnoe bei Neugeborenen?

Atemaussetzer werden bei fast allen Frühgeborenen beobachtet, insbesondere wenn sie vor der 37 vor der 37. Entwicklungswoche geboren werden. Die Gefahr besteht in lang anhaltenden Anfällen, bei denen sich das Nasolabialdreieck und die Nägel des Babys blau verfärben und Keuchen auftritt. Durchschnittliche Atemaussetzer, die weniger als 10 Sekunden dauern, sollten für eltern.

Welche CBD-Produkte sind bei Apnoe hilfreich?

CBD-Öle, -Kapseln und -Inhalatoren eignen sich gut zur Behandlung von Schlafapnoe. CBD-Vollsortimenter produkte können bei Atemproblemen wirksamer sein. CBD-Produkte sollten idealerweise von einer dritten Partei getestet werden, um die Richtigkeit der Produktbezeichnung zu bestätigen.

Was sind weitere Risikofaktoren für Schlafapnoe?

Neben den herkömmlichen Risikofaktoren wie Übergewicht, verstopfte Nasen und Bluthochdruck gibt es auch Faktoren wie:

  • Genetik. Personen, in deren Familie Schlafapnoe vorkommt, haben ein höheres Risiko für diese Störung zu haben.
  • Geschlecht. Männer sind tendenziell anfälliger für Apnoe als Frauen.
  • Alter. Personen mittleren Alters haben ebenfalls ein größeres Risiko
  • Große hälse (dicke Hälse haben mehr Weichteilgewebe, das die Atemwege im Schlaf blockieren kann) schlaf blockieren können).