EU Gratis Versand
Live-Chat
Weltweiter Versand möglich
Exzellent Excellent Trustpilot
Alphagreen
>
Academy
>
Unkategorisiert
>
Ist CBD wichtig für gesundes Altern?
By Anastasia Myronenko

Anastasiia Myronenko

Anastasiia Myronenko ist Medizinphysikerin und in einem der führenden Krebszentren in Kiew, Ukraine, tätig. Sie erhielt ihren Master-Abschluss in Medizinischer Physik an der Karazin Kharkiv National University und absolvierte ein Praktikum in Biologischer Physik am GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung, Deutschland. Anastasiia Myronenko hat sich auf Strahlentherapie spezialisiert und ist Fellow der Ukrainischen Vereinigung der Medizinphysiker.

Ist CBD wichtig für gesundes Altern?

 alphagreen Is CBD vital for healthy ageing?

Die Alterung der menschlichen Bevölkerung ist unvermeidlich und kann zu einer Zunahme chronischer Krankheiten führen; dennoch sind Chancen für ein langes und gesundes Leben möglich. Auf der einen Seite haben die Menschen die Chance, länger zu leben, gesünder zu sein, mehr zu reisen und mehr Sport zu treiben. Auf der anderen Seite sind sie durch schwere Krankheiten, wie COVID-19, besonders gefährdet. Daher bleibt aktives gesundes Leben eines der wichtigsten Wohlfühlthemen. Gesundes Altern ermöglicht es älteren Menschen, einen aktiven Lebensstil zu führen und ein unabhängiges Leben von guter Qualität zu genießen.

In vielen Fällen werden Medikamente zu einem unverzichtbaren Bestandteil der täglichen Routine. Leider kann die langfristige Einnahme von verschreibungspflichtigen Medikamenten auch gesundheitsschädlich sein und negative Nebenwirkungen haben. In letzter Zeit hat CBD in den Gesundheits- und Wellness-Gemeinschaften aller Altersgruppen, einschließlich Senioren, massiv an Aufmerksamkeit gewonnen. Es ist es ist natürlich, gut verträglich und zeigt ein vielversprechendes Potenzial bei der Linderung der häufigsten altersbedingten Gesundheitszuständewie Schmerzen, Entzündungen und neurodegenerative Störungen. Lassen Sie uns tief in die CBD-Welt eintauchen und herausfinden, wie Sie ein langes und gesundes Leben führen können.

Alphagreen 10% cbd Öl - nur £30

Kommt mit 30 Tage Geld-zurück-Garantie

 alphagreen Is CBD vital for healthy ageing?

Wie kann CBD beim Älterwerden helfen?

CBD (Cannabidiol) wird aus Marihuana oder industriellen Hanfpflanzen extrahiert. Es wird häufig für therapeutische Zwecke verwendet und verursacht keine psychoaktiven Effektewas es zu einer geeigneten Option für eine Vielzahl von medizinischen Bedingungen macht. THC ist ebenfalls in Marihuana und Hanf enthalten und bietet ebenfalls therapeutische Vorteile, aber in hohen Mengen hat es eine psychoaktive Wirkung auf den Benutzer und erzeugt ein berauschendes High. Aus diesem Grund ist in den USA aus Hanf gewonnenes CBD, das weniger als 0,3% THC enthält, legal. In Großbritannien liegt die gesetzliche Grenze bei 0,2 %.

Genau wie andere Cannabinoide kann CBD mit dem Endocannabinoid-System (ECS) interagieren, einem komplexen biologischen System im menschlichen Körper, das für das innere Gleichgewicht verantwortlich ist.

Das ECS setzt sich hauptsächlich aus Rezeptoren, Enzymen und Endocannabinoiden zusammen. Diese Teile funktionieren unabhängig davon, ob Sie CBD konsumieren oder nicht. Rezeptoren können überall im Körper gefunden werden und sind eine Substanz, an die Endocannabinoide binden können. Um zu verstehen, wie CBD dem Körper nutzen kann, ist es wichtig, die Beziehung zwischen den Rezeptoren und den Cannabinoiden zu verstehen.

Die Forschung hat gezeigt, dass CBD nicht an die Cannabinoid-Rezeptoren bindet, diese aber bis zu einem gewissen Grad beeinflussen kann Die Interaktion mit diesen Rezeptoren sorgt für die gesundheitlichen Vorteile, die Menschen mit CBD in Verbindung bringen. Auf diese Weise können Cannabinoide die inneren Funktionen reibungslos ablaufen lassen. CBD kann auch auf Nicht-Cannabinoid-Rezeptoren einwirken, wie z.B. auf den Serotonin-Rezeptor, der psychotische Störungen begünstigen kann, und den TRPV1-Rezeptor, der für Schmerzen und Entzündungen verantwortlich ist.

 alphagreen Is CBD vital for healthy ageing?

Viele Gesundheitszustände und Krankheiten betreffen Menschen im späteren Leben, wie z. B:

  • augengesundheitsprobleme
  • hörverlust
  • demenz und Alzheimer-Krankheit
  • herzkrankheiten und Bluthochdruck
  • osteoporose und Arthritis
  • depression und Angstzustände

Basierend auf mehreren Forschungsstudien, Kann CBD eine natürliche Linderung für mehr als fünfzig Krankheiten bietendarunter Arthritis, neurologische Störungen, stressbedingte Probleme und mehr.

Da diese Erkrankungen häufig Senioren betreffen, kann CBD eine gute Lösung sein, um die Gesundheit und das Leben von Menschen im höheren Lebensalter zu verbessern.

Was sind die Vorteile von CBD für Senioren?

CBD kann viele Vorteile für Senioren haben, vom verbesserten Schlaf bis zur Verringerung von Entzündungen. Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, was CBD für Sie tun kann.

Schmerzen und Entzündungen

Zahlreiche Umfragen legen nahe, dass Schmerzen am häufigsten bei Menschen mittleren Alters (55-65) und älteren Menschen (65+) auftreten. Chronische Schmerzen werden häufig durch Arthritis, Diabetes, kardiovaskuläre und neurologische Erkrankungen und Krebs verursacht. Die Behandlung von chronischen Schmerzen kann Medikamente und Physiotherapie umfassen. Zu den Medikamenten gegen chronische Schmerzen gehören Schmerzmittel, entzündungshemmende Medikamente, Antikonvulsiva und Antidepressiva.

Klinische Hinweise deuten darauf hin, dass CBD auf verschiedene Weise schmerzlindernd wirken und die Lebensqualität verbessern kann. Cannabinoide, wie CBD, können chronische Schmerzen aufgrund ihrer Interaktion mit Cannabinoid-Rezeptoren lindern CBD hat auch gezeigt, dass es bestimmte Rezeptoren blockiert die dazu beitragen, den Spiegel des Endocannabinoids Anandamid zu erhöhen. Wissenschaftler glauben, dass CBD die Art und Weise beeinflussen kann, wie die Rezeptoren auf die Signale, die sie empfangen, reagieren, was dazu beiträgt, Entzündungen und Schmerzen zu reduzieren.

Vorläufige Untersuchungen haben auch gezeigt, dass CBD unabhängig davon Schmerzen und Entzündungen reduzieren kann, indem es mit α1-, α1ß- und α3-Glycinrezeptoren oder 5-HT(1A)-Rezeptoren des Rückenmarks interagiert. Bislang haben sich die meisten Studien zu CBD bei chronischen Schmerzen auf neuropathische Schmerzen konzentriert. A Übersichtsarbeit von 2017 hat herausgefunden, dass CBD einen geringen analgetischen Nutzen bei Patienten mit chronischen neuropathischen Schmerzen bietet sowie eine Verbesserung der Lebensqualität und des Schlafs ohne größere unerwünschte Wirkungen.

Die steigende Popularität von nicht-psychoaktivem CBD bietet eine Chance für die Behandlung verschiedener Arten von chronischen Schmerzen, für die andere Behandlungen möglicherweise unzureichend oder nicht möglich sind. A Studie aus dem Jahr 2020 zeigt, dass CBD zu einer krankheitsspezifischen Linderung chronischer Schmerzen führen kann, zusammen mit einer Verbesserung des Schlafs und einer Reduzierung von Entzündungen. Die Übersichtsarbeit zeigt, dass seit den frühen 2000er Jahren klinische Studien zur Verwendung von CBD zur Behandlung chronischer Schmerzen hochwirksame Ergebnisse gezeigt haben. Bei Patienten, die unter starken Schmerzen aufgrund von Multipler Sklerose, Brachialplexus-Verletzungen, Rückenmarksverletzungen und Amputationen von Gliedmaßen litten, half die CBD-Behandlung signifikant schmerzen zu lindern. Die positiven Wirkungen von CBD sind jedoch zustandsabhängig. CBD hat sich als wirksam erwiesen bei der Behandlung von chronischen Schmerzen im Zusammenhang mit nierentransplantation und peripherer Neuropathie. Patienten mit Fibromyalgie haben eine 30-prozentige schmerzreduktion wenn sie mit CBD behandelt werden. In Studien zu generalisierten chronischen Schmerzen half die CBD-Behandlung bei der Verbesserung der Lebensqualität und qualität des Schlafes. A Studie aus dem Jahr 2020 über die Sicherheit der CBD-Behandlung bei Patienten mit chronischen Schmerzen, die nicht an Krebs erkrankt sind, hat die sicherheit bei längerem Gebrauch, zusammen mit Verbesserungen der Schmerzen und der Lebensqualität.

Die meisten klinischen Studien zur Behandlung von schweren chronischen Schmerzen verwendeten jedoch eine Kombination aus 1:1 CBD:THC, wie das gut verträgliche spray Sativex (Nabiximols in den USA). Die CBD:THC-Kombinationen konnten chronische Schmerzen bei Patienten mit folgender Erkrankung wirksam lindern multipler Skleroseneuropathischen Schmerzen nach einer Rückenmarksoperation und anderen Erkrankungen. Es muss noch untersucht werden, wie CBD wirkt und wie es bei anderen Krankheiten wirksam ist.

 alphagreen Is CBD vital for healthy ageing?

Gesundheit des Herzens

Erwachsene im Alter von 65 Jahren und älter leiden häufiger an Herzkrankheiten als jüngere Erwachsene. Das liegt daran, dass das Altern Veränderungen in den Herzmuskelzellen, den Herzklappen und den Blutgefäßen verursacht, was das Risiko einer Herzerkrankung erhöht. Zusätzlich tragen schlechte Ernährung, Bewegungsmangel und Rauchen zum Risiko einer Herzerkrankung bei. Änderungen des Lebensstils, die richtigen Medikamente, emotionale Unterstützung und palliative Pflege helfen älteren Erwachsenen, die bestmögliche Lebensqualität zu genießen.

Wissenschaftliche Beweise zeigen, dass CBD auch für das kardiovaskuläre System nützlich sein kann. Tierstudien haben gezeigt, dass CBD vor Gefäßschäden schützen kann, die mit einer hohen Glukose-Umgebung, Entzündungen oder dem Beginn von Typ-2-Diabetes verbunden sind, und die vaskuläre Hyperpermeabilität, die mit solchen Bedingungen verbunden ist, verringern kann CBD-Behandlung hat gezeigt, dass sie vor Ischämie-Reperfusionsschäden und Kardiomyopathie im Zusammenhang mit Diabetes schützen kann. Studien legen nahe, dass CBD auch die kardiovaskuläre Stressreaktion reduzieren könnte, die das Überleben, die Migration und den Tod von weißen Blutkörperchen beeinflusst.

A Studie aus dem Jahr 2017 hat gezeigt, dass CBD den stressbedingten Blutdruckanstieg reduzieren könnte. Zusätzlich, studien haben gezeigt, dass CBD aufgrund seiner antioxidativen Wirkung oxidativen Stress, kardiale Dysfunktion, Fibrose, Entzündungen und Zelltod verringert. Zusammengenommen unterstützen diese Ergebnisse eine positive Rolle für die CBD-Behandlung im Herzen und im Gefäßsystem zusammen mit der Sicherheit und Verträglichkeit der Anwendung von Cannabidiol beim Menschen.

Neurodegenerative Erkrankungen

Neurodegenerative Erkrankungen sind Zustände, bei denen Nervenzellen im Gehirn oder im peripheren Nervensystem ihre Funktion verlieren und allmählich absterben. Diese Erkrankungen führen zu einer Verschlechterung von Gedächtnis, Denken und anderen kognitiven Fähigkeiten. Ältere Erwachsene sind mit größerer Wahrscheinlichkeit von einer neurodegenerativen Erkrankung betroffen. Die britische Regierung hat sich mit ihrer „Challenge on Dementia“ sogar zum Ziel gesetzt, die Forschung zu neurodegenerativen Erkrankungen in England zu vertiefen.

 alphagreen Is CBD vital for healthy ageing?

Die genauen Gründe für neurodegenerative Erkrankungen sind nicht bekannt, jedoch zählen mutierte Gene und Umweltbedingungen zu den möglichen Ursachen. Derzeit tragen Entzündungen maßgeblich zum Fortschreiten der Neurodegeneration bei. Obwohl Behandlungen helfen können, körperliche oder geistige Symptome im Zusammenhang mit neurodegenerativen Erkrankungen zu reduzieren, gibt es derzeit keine Möglichkeit, das Fortschreiten der Krankheit zu verlangsamen und die Erkrankung zu heilen. Bei diesen Erkrankungen wird üblicherweise eine Kombination aus neuroprotektiven und entzündungshemmenden Therapien eingesetzt. In diesem Zusammenhang haben Cannabis-Wirkstoffe, wie Cannabidiol, außergewöhnliches Interesse auf sich gezogen. In Anbetracht der Tatsache, dass CBD keine psychotrope Wirkung hat, könnte es eine sehr vielversprechend therapeutisches Potenzial haben.

Studien haben gezeigt, dass CBD aufgrund der Interaktion mit Endocannabinoid-, Gehirn- und Zentralnervensystem-Rezeptoren bei Multipler Sklerose sowie Parkinson- und Alzheimer-Krankheit hilfreich sein kann. Studien zeigen, dass CBD kann das Wachstum und die Entwicklung von Gehirnzellen fördernwas hilft, Gedächtnisverlust zu verhindern und kognitive Funktionen zu verbessern. Dies wiederum kann helfen, die Entwicklung von Alzheimer und Demenz zu verhindern. Weitere Forschungen zum besseren Verständnis des molekularen Mechanismus, der am therapeutischen Potenzial von CBD beteiligt ist, sind notwendig, aber die antioxidative und entzündungshemmende Wirkung von CBD könnte Patienten, die von neurodegenerativen Erkrankungen betroffen sind, zugute kommen.

Ängste und Depressionen

Jeder Mensch erlebt von Zeit zu Zeit Stimmungsschwankungen. Wenn wir jedoch älter werden, unter altersbedingten Gesundheitszuständen leiden, in den Ruhestand gehen und geliebte Menschen verlieren, kann es sein, dass wir häufiger wütend und aufgebracht werden. Das Gefühl, einsam und isoliert zu sein, kann zu chronischem Stress und psychischen Problemen führen. Psychische Probleme müssen jedoch nicht zu einem normalen Teil des Alterns werden. Aktiv zu sein, gut zu schlafen, um Hilfe zu bitten und Pflege zu bekommen, hilft uns, geistig gesund zu bleiben. Entspannungstraining, Medikamente gegen Angstzustände, unterstützende und kognitive Therapie haben sich als wirksam bei der Behandlung von Angstzuständen bei älteren Patienten erwiesen. Cannabinoide haben auch das Potenzial, Senioren dabei zu helfen, in guter geistiger Verfassung zu bleiben und einen tiefen Schlaf zu genießen.

Die neuesten Ergebnisse aus einer großen Fallserie haben die potenzielle Wirksamkeit von CBD bei vielen körperlichen und geistigen Gesundheitsproblemen gezeigt. Die Mehrheit der Patienten, die mit CBD behandelt wurden berichtete über eine Verringerung der Anfallshäufigkeit in Verbindung mit neurologischen Störungen und eine Verbesserung von Angstzuständen und Schlaf. Der Wirkungsmechanismus von CBD muss noch weiter erforscht werden; es hat sich jedoch gezeigt, dass Cannabidiol mit verschiedenen Rezeptoren interagiert. Zum Beispiel kann die Interaktion zwischen CBD und 5-HT1A-Rezeptoren neuroprotektive, anxiolytische und antidepressive Vorteile bringen. Durch die Interaktion mit Serotonin- und Adenosinrezeptoren kann CBD helfen, Stress zu reduzieren, die Stimmung zu verbessern und die kognitive Funktion zu fördern.

 alphagreen Is CBD vital for healthy ageing?

Schlafstörungen

Schlafstörungen, wie Einschlafprobleme, weniger Stunden Schlaf und häufiges Aufwachen, sind bei älteren Erwachsenen recht häufig. Neben veränderten Schlafmustern und -gewohnheiten können auch Gesundheitszustände und Medikamente zum Schlafverlust beitragen. Schlafstörungen wiederum können zu gesundheitlichen Problemen führen, wie z. B. einem erhöhten Sturzrisiko und Tagesmüdigkeit. Studien zeigen, dass Verhaltenstherapien im Vergleich zu Medikamenten, die oft unerwünschte Nebenwirkungen verursachen, effektiver sind.

Auch natürliche Heilmittel können eine bessere Alternative zu Medikamenten sein. CBD kann zum Beispiel bei verschiedenen Faktoren helfen, die zu Schlafverlust führen, CBD hat gezeigt, dass es die Symptome zu verbessern der REM-Schlaf-Verhaltensstörung (RBD) die mit schlechtem Schlaf und Albträumen verbunden ist, und hilft bei übermäßiger Tagesmüdigkeit. A Überprüfung aus dem Jahr 2014 basierend auf menschlicher und tierischer Forschung hat herausgefunden, dass CBD potenziell die Wachsamkeit fördern könnte. A Überprüfung von 2018 legte nahe, dass CBD chronische Schmerzen lindern könnte, was wiederum den Schlaf verbessert. A große Fallserie zu Cannabidiol hat gezeigt, dass CBD das Potenzial hat, Angstzustände zu reduzieren und den Schlaf zu verbessern.

Gesundheit der Knochen

Das Altern wirkt sich auf die Knochengesundheit aus und führt zu belastenden Veränderungen in den Muskeln, Gelenken und Knochen. Die Gelenke werden steifer und weniger flexibel und die Muskeln werden weniger straff und können sich weniger zusammenziehen, was sich auf unsere Körperhaltung und die Art, wie wir gehen, auswirkt und zu Schwäche und verlangsamten Bewegungen führt. Mit dem Alter verlieren Menschen an Knochenmasse oder -dichte, da die Knochen Kalzium und andere Mineralien verlieren. Zu den häufigsten Problemen gehören Osteoporose, Arthritis, erhöhte Verletzungsgefahr und Muskelzittern. Eine ausgewogene Ernährung, sportliche Betätigung und die Einnahme der richtigen Nahrungsergänzungsmittel helfen, die Knochengesundheit zu fördern CBD kann auch die Knochengesundheit unterstützen, wenn es zusammen mit anderen Medikamenten und Bewegung eingenommen wird. Die Forschung hat gezeigt, dass CBD blockierung der Aktivierung des GPR55-Rezeptors blockieren kann, der, wenn er aktiviert wird, den Knochenabbau und die Degeneration fördert.

Weitere Studien fanden heraus, dass die Verwendung von CBD die Heilung von Knochenbrüchen verbessert zusammen mit einer erhöhten Knochenfestigkeit und -zähigkeit durch die Aktivierung von Lysyl Hydroxylase, einem Enzym, das an der Knochenheilung beteiligt ist. Mit seiner entzündungshemmenden und schmerzlindernden Wirkung, Hat CBD das potenzial das Potenzial, Arthritis-Patienten Linderung zu verschaffenTierstudien fanden heraus, dass die topische Anwendung von CBD hilft, Arthritisschmerzen und Gelenkschwellungen zu lindern. A Studie aus dem Jahr 2017 die an Ratten durchgeführt wurde, hat gezeigt, dass CBD eine sichere und nützliche Behandlung für Gelenkschmerzen im Zusammenhang mit Osteoarthritis sein könnte. In einer weiteren studieerfuhren Patienten mit rheumatoider Arthritis eine signifikante schmerzlindernde Wirkung bei der Behandlung mit Sativex, einer Kombination aus CBD und THC.

Kurz gesagt: CBD kann helfen, die Knochendichte zu verbessern, Schmerzen bei Knochenbrüchen und Entzündungszuständen wie Arthritis zu lindern und den Heilungsprozess zu fördern.

 alphagreen Is CBD vital for healthy ageing?

Hautalterung

Die Alterung ist ein natürlicher biologischer Prozess. Wenn man älter wird, beginnt die Haut ihre Elastizität zu verlieren und wird faltig. Die Haut enthält auch ölproduzierende Drüsen, die dazu beitragen, unsere Haut geschmeidig und jugendlich zu halten. Mit zunehmendem Alter produzieren die Drüsen weniger Talg, was zu einer trockeneren Haut führt. Mit dem Alter produziert die Haut auch weniger Elastin und Kollagen, was bedeutet, dass die Haut dünner wird und sich langsamer selbst heilt. Umweltbedingungen wie Sonneneinstrahlung und Schadstoffe tragen zur schnelleren Alterung bei.

Die Forschung hat gezeigt, dass CBD kann als Antioxidans wirken und helfen, den Alterungsprozess zu verlangsamen indem es schädliche freie Radikale bekämpft. Freie Radikale sind für den Abbau von Kollagen in der Haut verantwortlich, was zu Faltenbildung, dunklen Flecken und schlaffer Haut führt. Antioxidantien können helfen, Entzündungen zu reduzieren, die Hautreparatur zu fördern und die Kollagenproduktion anzuregen, was für eine jugendliche Haut wichtig ist Forschung zeigt, dass es einen Zusammenhang zwischen Endocannabinoiden und der Ölausscheidung in den Talgdrüsen gibt, was bei trockener Haut und hautbedingten Erkrankungen wie Psoriasis oder Ekzemen helfen kann. Aus diesem Grund kann CBD bei altersbedingten Hautproblemen helfen, das natürliche Gleichgewicht der Haut länger zu erhalten.

Essstörungen

Essstörungen sind ziemlich häufig unter Senioren. Ihr Auftreten führt zu einer höheren Morbiditäts- und Mortalitätsrate. Die meisten Senioren leiden an Anorexie, aber auch Bulimie ist weit verbreitet. Häufig treten Essstörungen zusammen mit psychiatrischen Erkrankungen, wie z. B. Depressionen, auf. Eine Kombination aus verhaltenstherapeutischen und pharmakologischen Methoden bringt derzeit die erfolgreichsten Ergebnisse.

Es gibt verschiedene Gründe, warum Menschen im höheren Alter den Appetit verlieren, z. B. eine psychische Erkrankung, Nebenwirkungen von Medikamenten oder eine persönliche Entscheidung. Schlechtes Essen kann zu Knochenverlust und Herzproblemen führen und chronische Krankheiten verschlimmern.

Studien haben herausgefunden, dass das Endocannabinoid-System bei Patienten mit Anorexie und Bulimie beeinträchtigt sein kann, was Essen für sie unattraktiv macht. CBD kann möglicherweise auf folgende Weise helfen zwei Arten. Erstens stimuliert es eine bestimmte Gehirnregion, die Insula, die hilft, den Appetit wiederherzustellen. Zweitens kann es Anorexie auf psychologischer Ebene behandeln, da die Insula für sensorische und emotionale Erfahrungen verantwortlich ist und helfen kann, Ängste zu lindern. Bei Bulimie könnte CBD helfen, den freudigen Akt der Nahrungsaufnahme zu fördern und den Ess-Brech-Zyklus zu durchbrechen. In der Zukunft könnte CBD eine sicherere Alternative zu verschreibungspflichtigen Medikamenten mit weniger gefährlichen Nebenwirkungen werden, obwohl weitere Forschung notwendig ist.

 alphagreen Is CBD vital for healthy ageing?

Was ist die beste CBD-Dosierung für Senioren?

Wir sind alle unterschiedlich und so auch unser Endocannabinoid-System, unser Gesundheitszustand, unser Lebensstil und unsere aktuelle Medikation. All diese persönlichen Faktoren können die Wirkung von CBD beeinflussen, daher gibt es keinen standardisierten Ansatz für die CBD-Dosierung. Die allgemeine Regel lautet mit der niedrigsten Dosierung zu beginnen und diese langsam zu erhöhen um Ihrem Körper Zeit zu geben, sich an die Einführung einer neuen Substanz zu gewöhnen.

Ihre benötigte Dosierung kann je nach Ihrem Gewicht variieren – das CBD-Bewusstseins-Projekt empfiehlt, dass Sie 1-10mg CBD pro 10lbs Körperfett einnehmen.

Das bedeutet, dass eine Person mit einem Gewicht von ca. 14 Pfund typischerweise mit einer täglichen Dosis von 20 mg CBD beginnt, diese nach ein paar aufeinanderfolgenden Tagen ohne Nebenwirkungen auf 25 mg erhöht und dann schrittweise weiter erhöht, bis sie die gewünschte Wirkung verspürt.

Ihre Dosierungsanforderung kann sich von der einer anderen Person unterscheiden, je nachdem, woran Sie leiden. Zum Beispiel kann eine Person, die CBD gegen Schmerzen einnimmt, eine höhere Dosis benötigen als jemand, der CBD gegen Angstzustände einnimmt, und es kann länger dauern, bis psychische Symptome auf CBD ansprechen als körperliche Symptome.

Im Allgemeinen ist CBD gut verträglich und sicher in Bezug auf die Dosierung. Dies wird auch von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bestätigt, die festgestellt hat, dass CBD stellt kein Risiko für die menschliche Gesundheit dar. Es gibt keine Berichte über Überdosierungen von CBD, und es verursacht keine Vergiftung. Die Schwierigkeit, genaue Dosierungen zu bestimmen, rührt daher, dass in Studien, die die Wirkung und Sicherheit von CBD untersuchen, unterschiedliche CBD-Dosen verwendet werden, die von 5 mg pro Tag bis zu einer extrem hohen Dosis von 1500 mg pro Tag reichen. Die meisten Menschen sprechen auf Dosen zwischen 40 und 100mg CBD pro Tag an. In jedem Fall gilt wird eine vorherige Konsultation mit einem Arzt empfohlen um die richtige Dosierung für Ihre individuellen gesundheitlichen Umstände und die gewünschte Wirkung zu bestimmen.

Risiken und Überlegungen

Obwohl CBD als gut verträglich und sicherals gut verträglich und sicher gilt, kann es bei manchen Menschen Nebenwirkungen hervorrufen, insbesondere wenn es in hohen Dosen eingenommen wird. Aus Studien sind die am häufigsten berichteten Nebenwirkungen

  • veränderungen von Appetit und Gewicht
  • durchfall
  • müdigkeit
  • niedriger Blutdruck

CBD kann auch mit verschiedenen Medikamenten interagieren, z.B. mit Arthritis-Medikamenten und Antidepressiva. Dies ist wichtig zu beachten, wenn Sie Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel mit einer „Grapefruit-Warnung“ einnehmen, da CBD mit Enzymen interferieren kann, die für den Medikamentenstoffwechsel wichtig sind. Aus diesen Gründen ist es notwendig, die Einnahme von CBD mit Ihrem Arzt zu besprechen, um potentiell schädliche Wechselwirkungen mit Medikamenten zu vermeiden.

Manche Menschen können allergisch auf CBD-Produkte reagieren, vor allem, wenn sie andere Inhaltsstoffe enthalten. Daher ist es besser, mit einer niedrigeren Dosierung zu beginnen oder das Produkt zunächst auf eine kleine Hautpartie aufzutragen.

Welche CBD-Produkte sind die beste Wahl für Senioren?

Es gibt eine große Auswahl an Produkten, die von älteren Erwachsenen bevorzugt werden können:

  • CBD-Konsumgüter. Cannabidiol kann in Lebensmittel und Getränke infundiert werden, um den Prozess des CBD-Konsums noch angenehmer zu gestalten. Smoothies, Schorlen, Tee und Kaffee, Gummibärchen, Schokolade und Kekse sind in den Regalen von CBD-Läden oder online zu finden. Wenn Sie CBD auf diese Weise konsumieren, dauert es länger, bis die Wirkung einsetzt, da das CBD seinen Weg in den Verdauungstrakt finden muss. In Anbetracht der Tatsache, dass die Dosierung dieser Produkte variieren und einen starken Einfluss auf den Gesundheitszustand haben kann, ist es wichtig, mit der Selbstdosierung vorsichtig zu sein und sich nicht zu sehr an diesen süßen Leckereien zu erfreuen.
 alphagreen Is CBD vital for healthy ageing?
  • CBD-Öl oder Tinkturen. Diese CBD-Produkte sind einfach zu dosieren und einzunehmen, auch wenn es ein vorheriges Abmessen und Berechnen der einzelnen Dosen erfordert. CBD-Öle werden manchmal in natürlichem Öl oder mit zusätzlichen Zusätzen, Aromen und Süßstoffen für einen verbesserten Geschmack verstreut. Einige Tropfen oder Sprays helfen, die Dosierung zu kontrollieren, die Sie einnehmen. Wenn Sie das CBD-Öl oder Spray unter die Zunge legen, kann das CBD durch den Speichel und das Gewebe schneller direkt in den Blutkreislauf aufgenommen werden.
  • CBD Pillen und Kapseln. Diese sind eine einfache Möglichkeit, eine genaue Dosis CBD einzunehmen, da jede Kapsel vordosiert ist. Kapseln sind diskret, geschmacksneutral, tragbar und leicht zu schlucken.
  • CBD-Präparate. Lotionen, Balsame und Cremes können auf die Haut aufgetragen werden, um Muskelschmerzen, Schwellungen und Empfindlichkeit von Gelenken, wie z.B. bei Arthritis, zu lindern. Topicals bieten eine lokale Wirkung, ohne den ganzen Körper zu beeinflussen. Einige Topicals helfen auch, trockene Haut zu beruhigen und zu pflegen.
  • CBD Vape-Öl. Ähnlich wie beim Rauchen hilft das Verdampfen von CBD-Vape-Saft oder die Verwendung von CBD-Patronen, um eine sofortige Wirkung zu erzielen. Diese Öle bestehen in der Regel aus lebensmittelechten Inhaltsstoffen, wie PG, VG, CBD-Extrakt, Cannabinoiden und Terpenen. Allerdings kann das Dampfen schädlich für die Lunge sein oder die Lungenfunktion schwächen.

Die Bioverfügbarkeit von CBD kann von der Produktformulierung abhängen. Tier- und Humanstudien haben gezeigt, dass CBD in Kapseln und Esswaren nicht absorbiert nicht so effektiv absorbiert wird wie CBD-Tinktur oder Öl, die sublingual eingenommen werden Die Bioverfügbarkeit von CBD kann gesteigert werden durch die Verwendung von neuartigen verabreichungsmethoden die die orale Bioverfügbarkeit von CBD erhöhen.

Die Absorption von CBD kann auch durch die Nahrungsaufnahme beeinflusst werden. Während klinischer Studien erhöhte die gleichzeitige Verabreichung von Epidiolex mit einer kalorien- und fettreichen Mahlzeit den CBD-Spiegel um das Fünffache im Vergleich zur Verabreichung auf nüchternen Magen Die gleichzeitige Verabreichung von CBD-Kapseln mit Nahrung hat auch eine maximale CBD-Konzentration gezeigt.

Die Inhalation von CBD beim Menschen bietet eine hohe Bioverfügbarkeit; sie kann jedoch schädlich für das Lungengewebe sein. Da Topicals nicht durch den Darm gehen, bieten sie konzentrierte Linderung für einen lokalen Bereich. Die Durchlässigkeit der Haut ist jedoch viel geringer als die des sublingualen Gewebes im Mund; daher bringen hochkonzentrierte Topicals eine stärkere Wirkung. Die transdermale Absorption von CBD wurde in Tierstudien evaluiert, muss aber noch am Menschen untersucht werden.

Wie wähle ich das beste CBD-Produkt aus?

Egal wie attraktiv ein CBD-Produkt aussieht, es lohnt sich, seine Qualität und Sicherheit zu überprüfen. Der beste Weg, um sicherzustellen, dass das CBD-Präparat Ihrer Wahl nicht toxisch für Ihren Körper ist, ist nach den Testergebnissen Dritter zu fragenin Form eines Analysezertifikats (Certificate of Analysis, COA). Dieses Dokument gibt Auskunft über die Richtigkeit der Etikettierung, den Gehalt an Cannabinoiden und eventuell vorhandene Pestizide oder Schwermetalle im Produkt. Seriöse CBD-Unternehmen teilen ihre COAs auf ihrer Website, per E-Mail oder durch einen QR-Code auf der Verpackung mit, um zu zeigen, dass ihre CBD-Produkte korrekt gekennzeichnet sind.

Einige andere Faktoren, die berücksichtigt werden sollten, sind:

  • kundenrezensionen
  • die Potenz des Produkts oder der CBD-Gehalt
  • die Liste der Inhaltsstoffe, einschließlich der Verwendung von künstlichen Zusatzstoffen und Konservierungsmitteln
  • zusätzliche Inhaltsstoffe, die für ältere Menschen nützlich sein können
  • zertifizierungen und Ruf des Unternehmens

Die Methode der CBD-Extraktion ist ebenfalls wichtig Die CO2-Extraktion gilt als Goldstandard da sie hilft, die Chemikalien aus den Cannabispflanzen zu ziehen, ohne gefährliche Lösungsmittel zu verwenden. Es gibt auch verschiedene Arten von Cannabidiol:

  • CBD-Isolat ist der reinste CBD-Typ und ist frei von THC sowie allen anderen Cannabinoiden
  • Breitspektrum-CBD enthält alle Cannabinoide der Cannabispflanze, aber kein THC
  • Vollspektrum-CBD bietet die volle Wirkung von Cannabidiol, da es alle Bestandteile der Cannabispflanze enthält, einschließlich THC

Andere aktive Cannabinoide der Cannabispflanze sind Flavonoide und Terpene, die verschiedene gesundheitliche Vorteile bieten und die Wirkung von CBD verstärken können.

Es ist auch wichtig, CBD-Öl nicht mit Hanfsamenöl zu verwechseln. Hanfsamenöl, auch bekannt als „Hanföl“, wird aus kaltgepressten Hanfsamen gewonnen, während Cannabidiol (CBD) Öl ein Extrakt aus den Blüten und Blättern der Cannabispflanze ist. Obwohl Hanfsamenöl viele gesundheitliche Vorteile hat, wie z.B. solche, die die Hautgesundheit verbessern, ist der CBD-Gehalt gering. Ein weiterer Grund, warum es notwendig ist, das Etikett zu überprüfen.

Unterm Strich

 alphagreen Is CBD vital for healthy ageing?

Älter werden hat seine Vorteile – viele werden mit dem Alter weiser, gehen in den Ruhestand und verbringen mehr Zeit mit Hobbys, Reisen und dem Spielen mit den Enkelkindern. Leider ist das Alter oft mit belastenden Gesundheitszuständen verbunden, wie Schlaflosigkeit, Arthritis, Demenz und chronischen Schmerzen. Um die unangenehmen Symptome zu lindern und so gesund wie möglich zu leben, können Senioren verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen, was wiederum eine Reihe von lästigen Nebenwirkungen wie Migräne, Übelkeit und Müdigkeit verursacht. In dem Versuch, diese Nebenwirkungen zu reduzieren und ihre Lebensqualität zu verbessern, entscheiden sich viele ältere Erwachsene für natürliche Lösungen, um ihre Symptome zu lindern.

CBD hat an Popularität gewonnen als eine mögliche Alternative zu verschiedenen Medikamenten und als Ergänzung für das allgemeine Wohlbefinden. Aufgrund seiner beruhigenden, schmerzlindernden und neuroprotektiven Wirkung kann es besonders für ältere Erwachsene von Vorteil sein, die an Arthritis, neurodegenerativen Störungen oder Schlafstörungen leiden. Um sicherzustellen, dass Sie ein Qualitätsprodukt kaufen, ist es notwendig, von seriösen Marken mit COAs zu kaufen. Eine vorherige Konsultation mit einem Arzt ist eine gute Idee, da es Ihnen helfen kann, die richtigen Optionen für Ihren Lebensstil und Gesundheitszustand zu finden und gleichzeitig Risiken und mögliche unerwünschte Wirkungen zu vermeiden.


Anastasiia Myronenko

Verifiziert durch eine medizinische Fachkraft

Anastasiia Myronenko

Anastasiia Myronenko ist Medizinphysikerin und in einem der führenden Krebszentren in Kiew, Ukraine, tätig. Sie erhielt ihren Master-Abschluss in Medizinischer Physik an der Karazin Kharkiv National University und absolvierte ein Praktikum in Biologischer Physik am GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung, Deutschland. Anastasiia Myronenko hat sich auf Strahlentherapie spezialisiert und ist Fellow der Ukrainischen Vereinigung der Medizinphysiker.